Eltern

Manchmal geraten wir als Eltern in Situationen, die uns überfordern – aus Stress oder weil wir uns Sorgen um das Kind bzw. die Kinder machen. In solchen Lebensphasen kann Hilfe von außen neue Ideen bringen und neue Lösungsschritte ermöglichen. Damit öffnet sich eine Tür zu einem besseren Miteinander.

Sie sind bei mir gut aufgehoben:

  • wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie Ihre momentane Lebenssituation überfordert.
  • wenn Sie immer wieder Konflikte mit Ihrem Kind haben.
  • wenn Sie sich Sorgen um Ihr Kind machen, weil Sie von Kindergärtner*innen oder Lehrer*innen hören, dass sich Ihr Kind nicht erwartungsgemäß verhält.
  • wenn Sie sich gerade getrennt haben und Ihr Kind/Ihre Kinder darauf anders reagieren, als Sie das von ihnen kennen.
  • wenn Sie gerade eine Patchworkfamilie geworden sind und noch nicht alles rund läuft.

Die Methode:
Ich arbeite im Gespräch nach den Grundsätzen der Systemischen Familientherapie. Das bedeutet, dass wir auch in einer Einzeltherapie einen Blick auf das Ganze werfen. Verändert sich ein Teil innerhalb des Systems, dann kommt meist auch das ganze System in Bewegung. So gelingt Entwicklung.

Menü schließen