Kinder

Manchmal geraten schon Kinder in Lebenssituationen, die sie überfordern. Sie können das aber zumeist noch nicht mit Worten ausdrücken. Oft zeigen sie daher ihre Überforderung durch Verhaltensweisen, die ihre Umgebung ärgerlich, aber auch hilflos machen. Sie sind bei mir gut aufgehoben:
  • wenn Sie sich die Frage stellen, wie Sie Ihrem Kind, das oft außergewöhnlich reagiert, helfen können.
  • wenn Sie bemerken, dass Ihr Kind oft traurig ist.
  • wenn Ihr Kind oft zornig oder wütend ist.
  • wenn sich Ihre Lebensumstände geändert haben (z. B. durch Trennung/Scheidung) und Ihr Kind/Ihre Kinder damit noch nicht gut zurechtkommen
  • wenn Sie zu einer Patchworkfamilie geworden sind und Ihr Kind/ Ihre Kinder die Umstellung noch schwierig finden.
  Die Methode: Ich arbeite im Gespräch nach den Grundsätzen der Systemischen Familientherapie. Das bedeutet, dass wir auch in einer Einzeltherapie einen Blick auf das Ganze werfen. Verändert sich ein Teil innerhalb des Systems, dann kommt meist auch das ganze System in Bewegung. So gelingt Entwicklung.
Menü schließen